Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

.... angefangen hat alles damit, dass mir die kleider für meine beiden mädels,  die man in den geschäften kaufen kann, zu "normal" waren und mir einfach nicht gefallen ahben.  internet sei dank, hab ich farbenmix entdeckt und da gabs ein paar damen die haben ihre wundervollen sachen auch verkauft! ich hab ganz schön viel geld zwischen der schweiz und deutschland hin und hergschoben, nur um etwas "besonders" zu haben. eines tages kam dann aber der zeitpunkt, an dem mein mann meint: sowas kannst du auch. hat mir eine nähmaschine und einen dazugehörigen nähkurs geschenkt. mit viel respekt hab ich mich dann an die einzelnen kleidungsstücke gewagt und.. siehe da, es hat geklappt! falls grad öpper mitliest und dasselbe mitmacht, den nähkurs könnt ihr euch sparen.... online-anleitungen reichen völllig aus.

somit war ein grundstein für meine leidenschaft gelegt. mittlerweile zählen aber nur noch 1 nähmaschine, eine overlock und eine coverlock (die grad kaputt ist, bzw. mal geflickt wurde und wieder kaputt ist) zu meinem nähmaschinenfuhrpark. eine stickmaschine hat mich auchmal ein paar jahre begleitet, aber irgendwann ist mir die stickerei verleidet und als ich sie dann mehr als ein jahr nicht benutzt hatte, hab ich sie kurzerhand wieder verkauft.

 

mittlerweile sind meine beiden mädels schon viel älter und tragen höchst selten ein selbstgemachts kleidungsstück. allerhöchstens mal ein "hipster-bag" oder eine tasche. so hab ich irgendwann begonnen für mich zu nähen. jupes, hosen und shirts gehen immer. und dann natürlich die vielen kleinigkeiten für die märkte! ich liebe es an einem marktstand zu stehen, mit den kunden zu plaudern und die freude der besucher zu spüren.(und natürlich auch zu verkaufen...)  ein ganz spezielles und schönes gefühl. leidenschaft pur!

herz euch - maya

Auf Social Media teilen

Hosted by WEBLAND.CH